Shabti of Sa-jah
Shabti of Sa-jah Shabti of Sa-jah Shabti of Sa-jah Shabti of Sa-jah Shabti of Sa-jah

Uschebti für den Prister der Bastet, Sa-jah

Objekt-Nr.: 1764

Datierung: Ägypten, Spätzeit, 30. Dyn. um 380-342 v. Chr.


Material: Fayence


Größe: Höhe: 11,8 cm


Zustand: intakt


Herkunft: Englische Privatsammlung v. 1980


Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Der mumienhafte Körper mit sichtbaren Händen, die linke Hand hält eine Hacke, die rechte einen Handpflug und ein Saattäschchen über der Schulter. Der Fayence Uschebti steht auf einer Basisplatte und lehnt an einen Rückenpfeiler. Der Kopf ist vollständig mit allen Gesichtsorganen, Götterbart und dreiteiliger Perücke, ausgearbeitet. Die gut leserlichen Hieroglyphen nennen, in einer T-förmigen Inschrift, den Inhaber des Uschebtis Sajah. Die komplette Inschrift lautet wie folgt:

Erleuchten lassen den Osiris, den Diener der Bastet, Sa-jah, Sohn des Ni-su-Mai-Hesa, geboren von der Wah-es, gerechtfertigt.

Der Name der Mutter ist eine Kurzform für Djed-aset-wah-es. Die drei Namen sind für die 30. Dynastie gut belegt.