Sahure Scarab
Sahure Scarab Sahure Scarab Sahure Scarab Sahure Scarab Sahure Scarab Sahure Scarab Sahure Scarab

Skarabäus für Pharao Sahure

Objekt-Nr.: 1834

Datierung: Ägypten, Neues Reich bis Spätzeit, ca. 1550-600 v. Chr.


Material: Steatit


Größe: Länge: 1,3 cm


Zustand: bestossen


Herkunft: Privatsammlung


Das Objekt kann 24 Stunden für Sie reserviert werden!

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

280 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!
Der Skarabäus trägt die Inschrift Sahure-user „Pharao-Sahure-ist-stark“ Da Pharao Sahure im Alten Reich lebte, dürfte es sich um einen Skarabäus handeln, der als Amulett verwendet wurde. Der Name Sahure weist auf Abusir.


Während des Neuen Reiches und weit darüber hinaus war der Totentempel der Sahure-Pyramide ein vielbesuchtes Heiligtum. Wie Quadratnetze auf mehreren Reliefs belegen, dienten diese als Vorlagen für andere Bauprojekte. Seit der 18. Dynastie ist außerdem ein Kult der Löwengöttin Sachmet im Pyramidentempel nachweisbar. Dieser begann spätestens unter Thutmosis III. Während der 18. und 19. Dynastie wurden zahlreiche Besucherinschriften, Stelen und Statuen im Tempel hinterlassen.