A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun
A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun A rare Egyptian Scarab for Queen Ankhesenamun, wife of Tutankhamun

Sehr seltener Skarabäus für Königin Anchesenamun, Gemahlin des Tutanchamun

Objekt-Nr.: 1718

Datierung: Ägypten, Neues Reich, Amarnaperiode, späte 18. Dyn. um 1347-1339 v. Chr. - Regierungszeit des Tutanchamun


Material: Fayence


Größe: Länge: 1,6 cm


Zustand: leicht bestossen


Herkunft: Privatsammlung



Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Anchesenamun, auch Anches-en-Amun, ursprünglich Anchesenpaaton oder Anches-en-pa-Aton, war die Große königliche Gemahlin des Tutanchamun und die dritte Tochter von König Echnaton und seiner Großen königlichen Gemahlin Nofretete. Anchesenamun wurde in Echnatons 5. oder 6. Regierungsjahr geboren und erhielt den Inschriften zufolge den Namen Anchesenpaaton. Wir wissen von zwei ungeborenen Kindern die das königliche Paar hatte und im Grab des Tutanchamun gefunden worden sind. Im Zusammenhang mit der umstrittenen Dahamunzu-Affäre wird von einigen Forschern vermutet, dass Anchesenamun nach dem Tode ihres Gatten den Hethiterfürsten Suppiluliuma I. um einen Sohn zum Gemahl gebeten habe. Dieser hätte König werden sollen, da sie als letztes verbliebenes Mitglied der Königsfamilie eine Regierungsübernahme Ejes verhindern wollte.

Skarabäen mit ihrem Namen gehören zu den seltensten Siegelamuletten königlicher Herkunft überhaupt. Der Skarabäus ist unglasiert geblieben und trägt ihren Eigennamen ˁnḫ=s n Jmn - Sie lebt für Amun.