Faience Open-work Amulet  with Isis Knots
Faience Open-work Amulet  with Isis Knots Faience Open-work Amulet  with Isis Knots Faience Open-work Amulet  with Isis Knots Faience Open-work Amulet  with Isis Knots

Pektoral Amulett mit Isisknoten

Objekt-Nr.: BS08

 
Datierung:
Ägypten, Spätzeit, 26.-30. Dyn. um 664-332 v. Chr.

Material:
Fayence

Größe:
Länge: 3,5 cm

Zustand:
intakt

Herkunft:
Privatsammlung


Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Amulett mit vier Isisknoten das als Pektoral getragen wurde. Die Bezeichnung Isisknoten oder auch Isisblut geht auf die Besprechungsformel dein Blut gehört dir, Isis und später in abgewandelter Form o Blut der Isis im Ägyptischen Totenbuch zurück. Über die ursprüngliche Bedeutung des Zeichens ist hingegen nichts bekannt. Es ist bereits im Alten Reich als heiliges Symbol belegt. Im Neuen Reich besteht jedoch eine eindeutige Beziehung zur Göttin Isis und in der Spätzeit trägt diese das Zeichen als Gewandknoten. Das Binden und Lösen von Knoten war zudem in der Magie des Alten Ägypten von großer Bedeutung. Als Amulett stellte es für schwangere und gebärende Frauen einen sehr bedeutenden Schutz dar. Es wurde aber auch dem Verstorbenen mitgegeben und dem Verklärten (Maa-cheru) um den Hals gelegt.

Vergleichsstück siehe: Museum of Fine Arts, Boston, Accession Number 72.4015