Shabti Chakara
Shabti Chakara Shabti Chakara Shabti Chakara Shabti Chakara Shabti Chakara Shabti Chakara

Uschebti für den Sameref-Priester Chakara - publiziert!

Objekt-Nr.: KWE02

Datierung: Ägypten, Spätzeit, 26. Dyn. um 664-525 v. Chr.


Material: Fayence


Größe:Höhe: 10,6 cm


Zustand: intakt


Herkunft: Ex Sammlung Decker, Kempen


Das Objekt kann 3 Tage für Sie reserviert werden!

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

3.750 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!
Der Uschebti des Cha-ka-ra hat einen mumienförmiger Körper mit sichtbaren Händen, die linke Hand hält eine Hacke, die rechte einen Handpflug und ein Saattäschchen über der Schulter. Die Figur steht auf einer Sockelplatte und lehnt an einem Rückenpfeiler. Sehr ausdrucksstarker Kopf mit vollständig ausgearbeiteten Gesichtsorganen und geflochtenem Götterbart, die Ohren sind freiliegend unter einer dreigeteilten Perücke. Auf der Vorderseite 9 Zeilen mit eingetieften, linksläufigen Hieroglyphen mit Begrenzungslinien, der Rückenpfeiler ist unbeschriftet.


Die Inschrift lautet:


Oh, ihr Uschebti, wenn jemand ruft den Osiris, den Sameref-Priester Cha-ka-Ra, den geboren hat Meret-di-su-irti, dort im Totenreich, während dort Hindernisse errichtet sind, als ein Mann bei seiner Pflicht, „Hier bin ich!”, so sollt ihr sagen, wenn ihr eingeteilt werdet, zu jeder Zeit um dort zu arbeiten, um die Felder zu befestigen, um die Ufer zu bewässern, um den Sand des Ostens zum Westen zu rudern und umgekehrt, („hier bin ich!”) so sollt ihr sagen.


Publiziert mit Abbildung:
Uschebti Ägyptische Dienerfiguren einer deutschen Privatsammlung Gebundene Ausgabe – Ungekürzte Ausgabe, 1. Oktober 2007, ISBN-13: 978-3000142864