ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish
ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish ancient egyptian Bronze Oxyrhynchus-Fish

Bronze Nilbarsch, Oxyrhynchus-Fisch

Objekt-Nr.: 1763

Datierung: Ägypten, Spätzeit, 26.-30. Dyn. um 664-332 v. Chr.


Material: Bronzevollguß


Größe: Höhe: 7,7 cm, Länge: 13,0 cm


Zustand: intakt, Horn minimal bestossen


Herkunft: Niederländische Privatsammlung v. 1983



Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Ein hervorragender Bronze Nilbarsch mit einem langen sich verjüngenden rüsselartigen Kopf, er wurde nach dem griechischem Wort Oxyrhynchus-Fisch (Spitznasen Fisch) benannt. Sein Kultzentrum hatte der Fisch in dem nach ihm benannten Hauptortes des 19. oberägyptischen Gaus am Südrand des Fayums. Die Rücken- und Seitenflossen sind jeweils angedeutet, die Augen vertieft und waren wahrscheinlich früher mit einem anderen Material eingelegt, die Schwanzflosse gegabelt. Auf dem Kopf trägt er ein Kuhhorn mit Uräusschlange und Sonnenscheibe, das auf der Rückseite eine Öse hat. Diese Krone wird durch ein dreifaches graviertes Band, das sich um den gesamten Kopf windet, angedeutet und gehalten. Der Fisch ist fest mit einer rechteckigen Basisplatte verbunden, die vorne hochgezogen ist, und einen Schlitten darstellt, der ebenfalls an den Rändern verziert ist. Diese Fisch Amulette wurden als Votivgaben an den Tempelwänden mithilfe der Öse aufgehängt.
Ein alt-ägyptischer Mythos erzählt von der Bedeutung des Oxyrhynchus Fisches. Der Fisch soll der Göttin Isis geholfen haben, die in den Nil geworfenen Körperteile des Osiris wiederzufinden. Somit hat der Fisch maßgeblich zur Wiederbelebung des Osiris beigetragen und genoss hierdurch eine starke Verehrung als Garant der Verstorbenen auf eine Wiederbelebung.

Literatur:
Douglas J.Brewster and Renée F. Friedman, Fish and Fishing in Ancient Egypt (Cairo 1989), pages 51-52, for a zoological discussion of this fish.
Wolfgang Helck and Eberhard Otto, Kleines Lexikon der Ägyptologie (Wiesbaden 1999), Seite 216, eine knappe Zusammenfassung der Fischart und dem Dorf, mit dem er in alter Zeit verbunden war.
Ian Shaw and Paul Nicholson, British Museum Dictionary of Ancient Egypt (London 1995), Seite 100-101, eine Diskussion über Nilfische im Allgemeinen und dem Spitzmaulbarsch im Besonderen.