Shabti of the high prist Chai-Hep
Shabti of the high prist Chai-Hep Shabti of the high prist Chai-Hep Shabti of the high prist Chai-Hep Shabti of the high prist Chai-Hep

Uschebti des Hohepriesters Chai-Hep

Objekt-Nr.: 1950

Datierung: Ägypten, Spätzeit, frühe 26. Dyn. um 600 v. Chr.


Material: Fayence


Größe: Höhe: 19,5 cm


Zustand: intakt


Herkunft: Deutsche Privatsammlung vor 1980 erworben


Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Dieser sehr große Fayence Uschebti des Hohepriesters Chai-Hep zeigt alle Merkmale der spätzeitlichen Uschebtis, mumienförmig an einen Pfeiler gelehnt, dreiteilige Perücke mit Götterbart, in den Händen Hacke und Pflug. Die Hände sind über der Brust gekreuzt und auf dem Rücken das Saattäschchen.

Die Inschrift weicht von den üblichen Sprüchen ab und lautet:

Der Aufseher Osiris Sa-meref-Priester Chai-Hep („Apis-erscheint“) Sohn des Schreibers des Gottes Ptah, Iri, des Gottesdieners des Zwergen (Ptah), er sagt: ‚Der Ur-ma-Priester (Hoherpriester)…

Was folgt, ist ein weiterer Titel mit folgendem Namen (Pa-Sched-su-Jah) und Filiation. Dann ist, wie zu erwarten, vom Schützen die Rede und von den „Arbeiten, die im Jenseits zu machen sind“. Dennoch, auch wenn das inhaltlich zu den Uschebtis paßt, es ist nicht der übliche Uschebti Texte, sondern eine der zahlreichen Varianten und Verkürzungen. ­

Sa-meref war die Bezeichnung für den „Hohepriester des Sa-meref“. Gleichzeitig ist Sa-meref ein Epitheton für Horus, das ähnlich wie Iunmutef als eigenständiger Name und Titel verwendet wurde. Die Rolle des Sa-meref symbolisiert die Fürsorge des Sohnes und bringt damit die Verbindung von Horus zu Osiris zum Ausdruck.

Zur Herkunft: Name und Titel weisen klar auf Memphis, mit Ausnahme des Titels Ur-ma, der auch andernorts begegnet (z. B. im nicht allzuweit entfernten Heliopolis).

Publikation:

Wir danken Herrn Prof. Dr. Dieter Kurth für die intensive wissenschaftliche Bearbeitung dieses Uschebtis, der ihn in der nächsten Ausgabe seines Buches publizieren wird.