Horus Eye Ring
Horus Eye Ring Horus Eye Ring Horus Eye Ring Horus Eye Ring Horus Eye Ring

intakter Horusaugenring- späte 18. Dynastie!

Objekt-Nr.: 1903

Datierung: Ägypten, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna Periode, c. 1350 v. Chr.


Material: Fayence


Größe: Durchmesser: 2,2 cm


Zustand: intakt


Herkunft: Ex Gorny und Mosch, München


Verkauft

0 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!

Verkauft

Diese Fayence Ringe wurden au zwei verschiedenen Ton-Formen hergestellt, wie durch hunderte von Funden auf dem Gelände der Echnaton Stadt Amarna belegt. Die Fayence Paste wurde in getrennte Formen für den Außenring und Schiene gedrückt, und die beiden Teile durch Kernmaterial verbunden. Die Glasur wurde dann aufgetragen und der gesamte Ring gebrannt. Die dunkelblaue Farbe des Ringes ist sehr typisch für die Zeit Echnatons und Nofretetes. Leider war die Ringplatte schon bei der Herstellung nicht ganz komplett, daher fehlt ein kleiner Teil der Träne. Jedoch ist der Ring in dem Zustand wie der damals hergestellt worden ist und wurde nicht neuzeitlich restauriert.

Bei diesem blau-grüne Ring ist die Ring-Platte in "open work" Technik als Horus- oder auch Udjatauge gefertigt.

Horus war der Sohn der Götter Isis und Osiris. Sein Onkel der Wüstengott Seth hatte seinen Vater getötet um die Macht der Götter zu erlangen und Herrscher über Ägypten zu werden. Er wollte den Mord an seinem Vater rächen und verlor im Kampf sein Auge. Seine Mutter Isis heilte dieses jedoch wie durch Zauberhand. Auf diese Weise wurde das Horus-Auge ein Symbol für Schutz und Heilung. Solche Ringe waren sehr beliebte Schuckstücke und wurden häufig getragen, jedoch bedingt durch das fragile Material sind nur wenige Stücke intakt geblieben. Dieses Stück ist ein solcher intakter unbeschädigter Ring.