Shabti Pa-di-iset
Shabti Pa-di-iset Shabti Pa-di-iset Shabti Pa-di-iset Shabti Pa-di-iset Shabti Pa-di-iset

Uschebti für Pa-di-Iset geboren von Aset

Objekt-Nr.: 1900

Datierung: Ägypten, Saitenzeit, 26. Dyn. um 664-525 v. Chr.


Material: Fayence


Größe: Höhe: 15,0 cm


Zustand: im Fußbereich gebrochen und repariert


Herkunft: Sammlung Cesario Freitas, Portugal


Das Objekt kann 3 Tage für Sie reserviert werden!

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

1.100 €
Nach § 25a UStG differenzbesteuert, die Mehrwertsteuer ist nicht ausweisbar! Es handelt sich um den Endpreis!
Mumienförmiger Körper mit sichtbaren Händen, die linke Hand hält eine Hacke, die rechte einen Handpflug und eine schmale, lange Rückentasche über der Schulter. Die Werkzeuge und Saattasche sind eingeritzt. Die Figur steht auf einer Sockelplatte und lehnt an einen Rückenpfeiler. Sehr ausdrucksstarker Kopf mit geflochtenem Götterbart, die Ohren sind freiliegend unter einer dreigeteilten Perücke. Der Rückenpfeiler ist unbeschriftet. Auf der Vorderseite eine Kolumne mit eingetieften, linksläufigen Hieroglyphen mit Begrenzungslinien:

Die Inschrift des Uschebtis lautet wie folgt: Wsir pA-dj-Ast [ms n Ast]-ij[.tj] - Osiris, Pa-di-Iset, [geboren von Aset]ij[tj]

Der Name Pa-di-Iset "Isis gibt" war ein sehr populärer Name in der Spät- bis griechisch-römischen Epoche Ägyptens. Der Name der Mutter bedeutet "Isis kommt" ist auch ein sehr typischer Name für diese Zeit.


Literatur:

Schneider, Shabtis, Leiden 1977, p. 173 Taf. 68 (5.3.1.110).
Decker, Uschebti, Kempen, 2005, Seite 94-95